[Review] Beheizter Wimpernformer von Tchibo

14:30

 

 Vor Monaten schon war dieses kleine Gerätchen auf vielen Blogs zu sehen.
Seit einigen Wochen gibt es ihn nun in dieser Variante im Tchibo Onlineshop zu kaufen.
Bei meiner letzten Bestellung habe ich ihn mit in meinen Warenkorb gepackt und nun ein wenig getestet.

Zur Handhabung:


Ihr legt als erstes die beiliegenden Batterien ein und startet das Gerät, indem ihr den Regler unter
der roten Leuchte nach oben schiebt. Die rote Lampe leuchtet und der Wimpernformer wird aufgewärmt.
Ihr seht, dass der Wimpernformer bereits ist, wenn sich das Gummi oben von rot zu weiß verfärbt.
Das Ganze dauert etwa eine Minute.


Dann setzt ihr den Former an eurem Wimpern an und schiebt das Oberteil hoch, dass sich die Lücke schließt.
Ihr lasst den Former ca. 15 Sekunden zusammengedrückt und löst ihn dann wieder.
Dann wiederholt ihr das Ganze am anderen Auge. Ganz einfach und schmerzfrei.
Der Wimpernformer ist auch keineswegs heiß, ihr braucht also keine Angst haben, dass ihr euch die Wimpern verbrennt.


 Zum Ergebnis:


Meine Wimpern ungebogen :)



 Meine Wimpern nach der Anwendung:



 Meine Wimpern geformt und getuscht:



 Hier nochmal der Direktvergleich:



Fazit

Ihr seht schon einen recht deutlichen Unterschied.
Die Anwendung und Handhabung des Wimpernformers ist wirklich total einfach, leicht und schnell.
Dennoch kann ich zu einer herkömmlichen Wimpernzange keinen wesentlichen Unterschied feststellen.
Ich habe auch den Direktvergleich gemacht und ein Unterschied ist zumindest für mich nicht sichtbar.
Von daher: Wenn ihr bereits eine gute Wimpernzange habt, ist der beheizte Wimpernformer definitiv
kein Must-Have. Aber: Eine gute Wimpernzange kostet schon ihren Preis, der Wimpernformer liegt
bei 6,95 €. Deshalb lohnt sich eine Investition absolut, sofern ihr noch keine Wimpernzange besitzt.




You Might Also Like

0 Kommentare