[Reisen] wo ich war & was ich empfehlen kann

14:00

Mal weg vom Thema Beauty: Ich möchte euch heute zeigen, wo ich bis jetzt hingereist bin, wie es war und
welche Empfehlungen ich aussprechen kann. Ich hoffe, auch solch ein Post ist für euch interessant.
Die Reihenfolge ist zufällig entstanden, sie hat keinerlei Bedeutung.

Barcelona



Im April 2010 war ich mit meiner Schwester und meinem Onkel 3 Tage in Barcelona.
Ich hatte mich vorher noch nie mit der Stadt beschäftigt und habe erst kurz vorher im Internet
nach Sehenswürdigkeiten geschaut. Zunächst einmal: Barcelona ist eine wunderschöne Stadt!
Tolle Bauwerke, Palmen, Meer..man hat wirklich so viel zum bestaunen.
Wir waren am ersten Abend bei der Font Màgia, einer beleuchteten Riesenwasserfontäne
umringt von vielen weiteren Wasserfontänen. Es ist eine beliebte und gut besuchte Sehenswürdigkeit.
Kein Muss, aber ganz nett anzuschauen. Am nächsten Tag quälten wir uns einen Berg hoch und 
besuchten den Park Güell, der meiner Meinung nach einen Besuch absolut Wert ist.
Dann ging es auf die Rambla, die Haupteinkaufsstraße - Menschenmassen bewegen sich dort!
Mitten auf der Rambla befindet sich die Markthalle, in die man einfach reingehen muss, auch wenn
sie gnadenlos überfüllt ist. Denn was man da zu sehen bekommt, kann man gar nicht
beschreiben. Alle möglichen Lebensmittel - von Salami über Fisch bis Obst - ebenfalls in Massen!
Wenn man auf der Rambla immer weiter Richtung Hafen geht, kommt man zu einem großen
Einkaufszentrum, dem Maremagnum. Dort findet man Geschäfte wie Bershka, Stradivarius, Kiko,
Flormar und vieles mehr. Eine super Adresse für Regentage.
An diesem Abend besuchten wir dann das Stadion des FC Barcelona Camp Nou, in dem auch
ein Ligaspiel stattfand. Für meinen Onkel und mich als Fußballfans war das natürlich ein Highlight,
aber auch meine Schwester war begeistert (vor allem von der Hymne!). Das Stadion ist
wirklich riesig und wir hatten unsere Plätze in der allerletzten Reihe...
Am letzten Tag sind wir mit einer Seilbahn auf den Montjuic gefahren und haben diese tolle
Aussicht über die ganze Stadt genossen.


Hamburg



Häh? Was? Hamburg? Ja, Hamburg!
Obwohl ich nur 99 km entfernt wohne und schon öfters in der Hansestadt war, möchte ich euch
diese Stadt ans Herz legen. Im September 2009 machte ich mit während meiner Ausbildung
eine Klassenfahrt dorthin. Anfangs war ich wenig begeistert und wäre viel lieber nach Prag 
oder so gefahren, denn Hamburg kennt man ja schon. Aber falsch gedacht, denn wir haben
Hamburg mal anders kennengelernt. Neben der obligatorischen Hafenrundfahrt und dem Bummel
über die Mönckebergstraße besuchten wir die Kinderarche, Anlaufstellen für Obdachlose und eine 
Art Freizeit- und Beratungscenter für Jugendliche direkt am Hauptbahnhof.
Stellen, die man als Tourist sonst wahrscheinlich nicht wahrnimmt.
An einem Abend gingen wir alle ins St. Pauli Musical "Heiße Ecke", welches ich nur 
empfehlen kann - das muss man mal gesehen haben! Unserer Klasse hat es sogar so gut
gefallen, dass wir ein eigenes Musiktheaterstück angelehnt an "Heiße Ecke" geschrieben und
aufgeführt haben :) Danach ging es natürlich auf die Reeperbahn, wo man unter der Woche 
Gutscheine für leckere Cocktails hinterhergeschmissen bekommt.
EIn weiterer Spaßfaktor war der Indoor-Spielplatz "Rabatz", wo man auch als Erwachsener
einen Riesenspaß haben kann!


Gardasee



Im Sommer 2007 nach meinem Abi habe ich Urlaub in Peschiera del Garda gemacht.
Wir hatten zu viert eine kleine Wohnung in einer Appartmentanlage mit Pool.
Der Ort ist recht klein, aber sehr idyllisch. Wir waren an 3 Tagen an einem kleinen 
Strandabschnitt und sind mit einem großen Tretboot auf den See gepaddelt und sind da geschwommen.
An einem Tag haben wir das Gardaland besucht - ein toller Freizeitpark.
Wir haben dort zunächst bis zum Nachmittag ausgehalten, sind dann zurück zum Haus, um
uns im Pool abzukühlen und dann wieder gegen Abend in den Park gegangen.
Das ist nämlich das Besondere - der Park hat bis 22 Uhr geöffnet und man kann dank
eines Stempels den Park verlassen und wieder betreten wann man möchte (natürlich
nur am selben Tag). Besonders Abends bei all den Lichtern Achterbahn und Wildwasserbahn
fahren hat unheimlich viel Spaß gemacht.


Römö



Im Sommer 2009 und 2010 war ich mit meiner Familie + Freund in Dänemark auf Römö.
Der Strand dort ist absolut empfehlenswert, es gibt kleine wenige Einkaufsmöglichkeiten.
Aber mir persönlich reicht es, wenn es Softeis und Pölser gibt ;-)
Ganz in der Nähe gibt es ein Freizeitzentrum, wo man z.B. Bowlen und Schwimmen kann.


Sylt




Hach ja, schöne, teure Insel Sylt. Ich habe dort in den Jahren 2005 und 2006 mit 3 Freundinnen
Urlaub gemacht. Wir hatten eine Ferienwohnung in einem der kleineren Orte (Wenningstedt und Morsum).
Wir haben uns Fahrräder gemietet und sind jeden Tag nach Westerland geradelt, wo eben
das meiste los ist. Der Strand ist recht schön, man kann nett bummeln und wenn man für's
Essen nicht zu viel ausgeben möchte, holt man sich nen Cheeseburger bei Mc Donalds :)


Toskana



Ich war 2006 auf Studienfahrt in der Toskana. Die ersten Tage haben wir auf einem Campingplatz
in Florenz verbracht. Dieser lag auf einer Anhöhe und man hatte einen tollen Blick auf die Stadt.
Florenz ist eine wunderhübsche Stadt und ich bereue es, dass ich damals noch nicht so
Fotografie-verrückt war wie heute. Wir haben mehrere Tagesausflüge in andere Städte wie
Siena, Lucca und Pisa gemacht und waren die letzten Tage in einer Jugendherberge in Massa.
Dort konnten wir auch einen Tag den Strand genießen.
Da es hauptsächlich der Kunst LK war, der mitgefahren ist, haben wir uns meistens um die
Bauwerke und Kirchen gekümmert, abgezeichnet, etc. Deshalb kann ich euch keine weiteren
Sehenswürdigkeiten (außer die Städte selbst) nennen.


Lanzarote



Letzten Sommer hat es uns nach auf die Kanaren verschlagen. Wir haben uns für Lanzarote
entschieden. Es war ein wunderschöner Urlaub! Lanzarote ist eine tolle Insel.
Aber im Einzelnen: Wir waren in Puerto del Carmen im Hotel "Las Costas", welches eine
absolute Empfehlung ist! Nettes Personal, gepflegtes Hotel, leckeres Essen!
Direkt hinter dem Hotel befand sich ein Sandstrand (natürlich mit dunklem Vulkansand).
Da der Sand sich unheimlich aufheizt, ist es ratsam, sich eine Liege mit oder ohne Sonnenschirm
zu mieten. Das haben wir auch an jedem Strandtag gemacht. Im Ort gibt es total viele
Shoppingmöglichkeiten inklusive Shoppingcenter. Auch an Freizeitaktivitäten wird einiges
angeboten (Tauchen, Tretboot, Segways,..). An einem Tag haben wir eine Inselrundfahrt mit
gemietetem Auto gemacht. Wir waren in den Jameos del Agua. Dort muss man unbedingt hin,
wenn man auf Lanzarote ist. Es ist ein so wunderschöner Ort! Dann waren wir auf dem höchsten Punkt der Insel, dem Mirador del Rio, von wo aus man eine nette Aussicht hat. Schaut da aber bloß nicht runter, falls
ihr nicht ganz schwindelfrei seid... Dann haben wir eine Vulkantour durch den Timanfaya
Nationalpark gemacht. Ein Bus fuhr uns durch die sogenannten Feuerberge auf sehr schmalen Wegen
entlang Oo...Zum Schluss waren wir in El Golfo, wo man eine hellgrüne Lagune bestaunen kann.
Oder eher einen grünen Tümpel - ich fand's jetzt nicht so wirklich spannend...
Am vorletzten Tag besuchten wir den Rancho Texas Park, der direkt in Puerto del Carmen ist.
Das ist ein schön angelegter Tierpark, in dem man auch eine Raubvögelshow sehen kann.
Das war wirklich spannend, solche riesigen Vögel zu sehen, die direkt über die Zuschauer
geflogen sind. Besonders Spaß hat uns auch das Schnorcheln gemacht, was wir aber leider
nur an den ersten 3 Tagen machen konnten (danach gab es zu viele Wellen).
Man musste vom Strand aus gar nicht weit rausschwimmen, um viele bunte Fische beobachten
zu können. Jaja, ihr mekt es am langen Text, dass Lanzarote echt ein Highlight für mich war :)


London


Anfang 2008 war ich mit meiner Schwester und meinem Onkel, ja wieder wir 3, in London.
Wir haben dort 3 Tage verbracht, in einem einfachen Hotel (hauptsache, eine Schlafmöglichkeit).
Wir haben uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angeschaut, haben eine "Duck Tour"
mitgemacht (Stadtrundfahrt auf Straße und im Wasser mit einem Amphibienfahrzeug)
und waren im Stadion von Arsenal und haben dort den Emirates Cup geschaut.
Ja, wieder Fußball ;-) Falls es jemanden interessiert: Das Stadion ist super toll!
Es wirkt sehr modern und gepflegt. Wir waren auch Shoppen, aber damals hatte ich mit
Kosmetik noch nicht so viel am Hut. Was würde ich heute durch die Drogerien rennen.... :)
Ich muss unbedingt mal wieder dort hin, weil die 3 Tage und die Impressionen einfach
so schnell an mir vorbeigezogen sind. Ich würde die gern noch einmal genießen!



Rom

Ja, Ende Oktober geht es für uns 3 Städtebummler nach Rom.
Leider bietet das Internet für meinen Geschmack nicht so viele Tipps und Informationen.
Vielleicht war ja einer von euch schon mal dort und kann uns noch etwas mit
auf den Weg geben :)






You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Oh, interessant. =) So einen Post sollte ich auch mal machen.

    Liebe Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    AntwortenLöschen
  2. Ich komme aus Hamburg und mag es hier auch :)
    Rom ist toll, war da schon zweimal und man muss einfach auch mal aus der Innenstadt rausgehen und etwas weiterlaufen, das ist einfach schön! Auch den Besuch wert, die Kuppel des Peterdoms! Der Ausblick ist hammer, auch wenn man dort eine Weile anstehen muss!
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß!
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  3. Du hast wirklich tolle Bilder in deinem Blog, gefallen mir sehr gut! :b
    Schau doch auch mal bei mir rein und folge mir vielleicht, würde mich freuen! :a
    http://www.luisalicorice.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich war auch schon mal in Rom! In der Innenstadt sind eigentlich an jeder Ecke irgendwelche römischen- Statuen, Monumente, ... Ansonsten würde ich dir das Kolosseum mit "Audioguide" empfehlen und die üblichen Sehenswürdigkeiten: Petersdom (hab ich allerdings nur von außen betrachten können), Trevibrunnen, spanische Treppe,...! Wir haben noch eine Stadtrundfahrt gemacht, aber das müsst ihr wissen.
    Und italienisches Eis, ich weiß nur leider nicht mehr, wie das Caffee hieß :( !
    Wenn ihr dann noch Zeit habt und nach dem ganzen Kulturprogramm noch Lust habt würde ich noch die rießige Villa Adriana/ Hadriana ca 30 Minuten von Rom entfernt empfehlen.


    LG Lily

    www.lily-lady-lily.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Viel Spaß noch in Rom, ich hoffe mein Kommentar kommt nicht schon zu spät!

    AntwortenLöschen