[Unboxing] My Little Box #nofilter

13:30


Anfang letzten Monats erreichte mich die März-Ausgabe der My Little Box unter dem
Motto #nofilter. Der Inhalt war diesmal wieder nicht in dem sonst typischen Karton
verpackt (was ich ein wenig schade fand, weil ich großer Fan dieser Kartons bin), sondern
in einem Plastik-Kulturbeutel in einem hellen Pfirsichton.

Zwei Produkte der My Little Beauty Eigenmarke sind diesmal enthalten:
ein schöner fluffiger Pinsel und ein sheerer roséfarbener Nagellack.
Den Pinsel werde ich sehr gerne benutzen. Sheeren helle Nagellacke finde ich nur auf super
schön gleichmäßig langen und gepflegten Nägeln schön, die ich momentan leider nicht
besitze. Ich habe zwar meine spitternden Nägel mit einer Nagelkur in den Griff bekommen,
nicht aber meine trockene Nagelhaut. Deshalb wird der Lack weitergegeben.

Der Soft Body Scrub von Jil Sander in einer Luxusprobegröße riecht toll.
Ich mag die Jil Sander Düfte gerne. 
Dann ist ein Primer von der Marke erborian enthalten, die Pink Perfect Creme.
Primer verwende ich etwa einmal pro Woche, wenn ich auch Foundation auftrage
(sonst greife ich immer zu BB Creams). Er wird gerne getestet.

Das letzte Produkt ist ein sogenannter Selfie Ring, den man an der Rückseite seines
Smartphones befestigen kann. Er kann als Ständer dienen und dafür, das Smartphone
besser in der Hand halten zu können, um Selfies zu schießen.
Für mich ein Gadget, was ich nicht wirklich brauche.

Ich finde den Inhalt der März-Box durchschnittlich. Es gab definitiv schon bessere
Boxen in meinen Augen. Dennoch gefällt mir immer wieder die Harmonie der Produkte,
was die Farben betrifft. 

PR Sample

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Wer in Gottes Namen verwendet eigentlich sheeren rosefarbenem Nagellack??????? Kann ich nicht nicht verstehen... :D
    Den Pinsel finde ich ganz gut. Die Box ist okay, gibt aber bessere!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen